KM/H-Unterstützt durch Produktplatzierung (LP/CD-Pack + Aufkleber / farbiges Vinyl) / Release-Date: 23.03.2015 KM/H-Unterstützt durch Produktplatzierung (LP/CD-Pack + Aufkleber / farbiges Vinyl) / Release-Date: 23.03.2015
KM/H
"Unterstützt durch Produktplatzierung"
PLATTE BESTELLEN
Format: 12"-LP/CD-Pack
Farbe: weiß
Auflage: 300
Extras: handnummeriert
Beilage: CD, Textblatt, 2 Aufkleber
Release-Date: 23.03.2015
Veröffentlichungsnr.: KBR 013

Tracklist:
A01. Jeder Krieg Ist Effizient
A02. 1.890 Hektar Mais
A03. Vielleicht Solltest Du
A04. Sogar Ein Niemand Bleibt Ein Nichts
A05. Gift
A06. Krötenwanderung
A07. Unsinkbar 2
A08. Zeitlos Glücklich
B09. Erntehelfer
B10. Wie Nennst Du Es?
B11. Digitalis
B12. Deutschländer 2,40
B13. Alles Mal Ganz Nüchtern
B14. Sonne
B15. Restefresser
B16. Weltmacht
B17. Scheissgut
Nach längerer Quasi-Pause hat es die Band KM/H endlich geschafft ältere und neuere Songs aufzunehmen und auf eine 2. Platte zu hauen!!!
Die HC-Punk Formation aus Stemwede/Hamburg existiert seit Ende 2004 und wurde praktisch als Nachfolgeband von DEKADENZ und als Ableger von MURUROA ATTÄCK gegründet.
Die neue Platte knüpft da an wo die 1. Platte aufgehört hat und das nicht nur vom Artwork bzw. Cover her.
Im typischen DEKADENZ Stil gibt es 17 treibende Kracher die wieder steil nach vorne gehen. Die Texte sind allesamt in deutsch und sehr tiefgehend (politischer Natur bzw. sehr Sozial- und Gesellschaftskritisch). Kurzum, intelligente Texte treffen auf Zynismus und schnellen, druckvollen Sound!
Natürlich wird auch ein Song ("Wie nennst du es?") von DEKADENZ aus alten Tagen gecovert. Ein wiederbelebter alter Text von 1993, entstanden in den schlimmen Zeiten von Hoyerswerda, Rostock, Mölln und Solingen und leider auch in heutiger Zeit wieder aktuell.
Ansonsten wird sich noch in Songs wie z. B. "Digitalis" über soziale Netzwerke ausgekotzt, wo nur noch ausnahmslos gelikt oder wahlweise anonyme Hasstiraden zum Besten gegeben werden.
Die Songs "Weltmacht", "Jeder Krieg ist effizient", "Sogar ein Niemand bleibt ein Nichts", oder "Krötenwanderung" befassen sich grob mit kommerzieller Kriegsführung, nationaler Wiederauferstehung und stinkendem Menschenhass!
Und wenn der Band mal kein Text einfällt, wird auch schon mal ein Anti-Gentechnik-Flugblatt vertont ("1.890 Hektar Mais").

Die LP kommt in weißem Vinyl, mit Textblatt, 2 Aufklebern und statt ´nem Downloadcode liegt eine CD-Version bei. Die Auflage ist limitiert auf 300 Stück und handnummeriert.

Übrigens gibt es im KOTZBROCKEN-Mailorder auch noch eine geringe Stückzahl vom Debütalbum "Wer schreit hat recht!"!!!



Bandinfos:

BANDINFO: Die HC-Punk Formation aus Stemwede/Hamburg existiert seit Ende 2004 und wurde praktisch als Nachfolgeband von DEKADENZ und als Ableger von MURUROA ATTÄCK gegründet.

LINE UP: Olli - Guitar & Vocals / Marc - Drums / Christian - Bass

BANDKONTAKT: www.km-h.net

HÖRPROBEN & TEXTE: Hier geht es zu den Hörproben & Texten



Reviews:

KM/H - Unterstützt durch Produktplatzierung! [Review]
Was haben Barack Obama, Manuel Neuer, Chuck Norris, Angela Merkel, Alf, David Hasselhoff und Jean Pütz gemeinsam? Sicher so einiges, von Belang ist hier jedoch lediglich, dass sie allesamt (neben vielen weiteren Prominenten) das Cover der neuen KM/H-Platte zieren. Wie auch schon beim Vorgänger "Wer schreit, hat Recht" hat man sich hier wieder für eine derartige Collage mit vielen kleinen Bildchen entschieden und lässt die Cover-Models diesmal den Daumen in Richtung Kamera strecken. Alles gut, könnte man also meinen... Aber Pustekuchen! KM/H holen hier zum großen Rundumschlag aus und bringen ihren ganzen Frust und ihre ganze Wut über das, was in der Gesellschaft schief läuft, in Form von ordentlich Geboller und Gebrüll zum Ausdruck. Klare, auf den Punkt gebrachte, kritische Ansagen. Kurz und knapp, ohne dabei jedoch bloß parolenhaft oder gar plump zu wirken. Schön, dass es auch im Jahr 2015 noch HC-Punk-Bands gibt, die nicht einfach nur irgendwelchen Szene-Hypes hinterher jagen, sondern tatsächlich was zu sagen haben. Statt einem Download-Code (wie es mittlerweile ja mehr oder weniger bei Vinyl-Releases üblich ist), liegt der Platte darüber hinaus zusätzlich noch eine CD-Version des Albums im Pappschuber bei. Zwei Sticker gibt's auch noch oben drauf und bei einem Preis von 9 € kann man wohl echt nicht meckern. (elfo)

Der Zitronenhund [http://zitronenhund.blogspot.de]



KM/H - "Unterstützt durch Produktplazierung" LP+CD
Zweite LP von KM/H, auf der sie nach längerer Abstinenz alte und neue Songs vereinen. Gespielt wird hier hardcorelastiger Deutschpunk, mit Texten über Krieg, deutschen Nationalismus, Gentechnik, Konsum oder Digitalisierung. Das hat an den meisten Stellen wohl das Herz am richtigen Fleck, nur sind mir die Ergebnisse der Auseinandersetzung mit politischen Themen doch meist etwas zu kurz gegriffen und zu parolenhaft formuliert. Das zeigt sich leider auch im Begleittext. Nicht dass ich von einer Punkband unbedingt eine vertonte Adorno Rezeption erwarte, etwas mehr als Phrasen im Haus-Maus-Reimschema dann allerdings doch. Dafür gefällt mir das Cover sehr gut! Daniel (Self released)

Plastic Bomb [www.plastic-bomb.de]



KM/H – Unterstützt durch Produktplatzierung! (12“+CD farbiges Vinyl)

Der zweite Longplayer von KM/H ließ etwas auf sich warten, lohnt aber dafür um so mehr.
Wie von KM/H nicht anders erwartet geht es recht derb zur Sache. Dabei bollert der Bass sehr angenehm und treibt die Songs fett nach vorn.
Also das perfekte Gewand für ansprechende, sehr kritische, bisweilen zynische Texte von dennoch charmanter Direktheit.
Musikalischen Tiefgang darf man nicht erwarten, aber räudigen, deutschsprachigen Boller-Hardcore-Punk. Dazu eine Aufmachung, die keine Wünsche offen lässt. Ein farbiges, cool gestaltetes Beiblatt, weißes Vinyl, Aufkleber und die CD-Version des Albums.
Beim Coverdesign bleibt man sich treu, aber Vorsicht: Verwechslungsgefahr mit der ersten Scheibe.

Wer auf Bands wie PANZERBAND, GHOSTSTREET oder THE DÖRT BIRDS steht sollte zuschlagen. Zumal limitiert auf 300 Stück. Erschienen auf Hochdruck Musick, Aldi Punk, Kotzbrocken Rec., Anarcho Punx rec.

Biotechpunk [http://biotechpunk.de]