JavaScript ist deaktiviert! Es stehen Dir nicht alle Shopfunktionen zur Verfügung. Bitte überprüfe deine Browsereinstellungen.

Diese Broschüre (40 Seiten) erklärt Methoden, Ziele und Organisationsformen einer anarcho-syndikalistischen Gewerkschaft. Die in ihr organisierten Menschen lehnen den Zentralismus (z. B. von Parteien und DBG-Gewerkschaften) und die "sozialpartnerschaftliche" Friedenspflicht zwischen Lohnabhängigen und Besitzenden grundsätzlich ab. Das Gleiche gilt für FührerInnen und BürokratInnen. Die anarcho-syndikalistische Gewerkschaft ist ein Zusammenschluss "von unten" und kämpft auf selbstorganisierter und gleichberechtigter Grundlage für eine solidarische und selbstverwaltete Gesellschaft.

In einem zweiten Beitrag wird die Gründung der Gewerkschaften in der Bundesrepublik nach der Befreiung vom Nationalsozialismus 1945 beschrieben.
BROSCHÜRE (MARTIN VEITH / FAU/IAA) - Die anarcho-syndikalistische Gewerkschaft (2)